Posts Tagged ‘willkommen’

h1

Wohnen

January 20, 2009

Jetzt bin ich schon beinahe 3 Wochen hier, da wird es doch Zeit, einmal darueber zu berichten, wie ich hier eigentlich wohne.

Zuallerst habe ich bei Esther Segura gewohnt. Man kann sich das so vorstellen, dass diese Esther quasi ihre Pension damit aufbessert, Studenten in ihrer (geraeumigen) Wohnung unterzubringen. Auf der Terasse direkt vor meinem Zimmer habe ich mich dann auch regelmaessig mit den anderen Bewohnern dieser Wohnung getroffen. Speziell mit Naome und Kearen aus England wars immer recht lustig, zB beim “shithead” spielen, ein Kartenspiel, das sie zwar nicht selbst erfunden haben, aber doch ziemlich abgeaendert haben.

Nach etwas mehr als einer Woche bin ich dann in die Casa Los Angelitos umgezogen. Ja, die erste Unterkunft war toll, aber diese ist gleich noch um vieles besser.


Das Haus gehoert Rudi, er spricht Deutsch als Muttersprache, da seine Eltern ausgewandert sind. Natuerlich herrscht hier eine gewisse Gruendlichkeit, mit vielen Regeln und so. Aber es ist alles recht relaxt, und auch die Zimmerkollegen sind super. Ein tolles deutsches Paerchen (Doeran und Silette) wohnt auch hier, die haben schon tausende Kilimeter mit einem Campingbus hinter sich gebracht, und verkaufen nun diesen grad an einen anderen Oesterreicher.

Etwas ganz spezielles ist das Badezimmer hier, drum auch ein paar Bilder davon.

Liebe Gruesse an daheim, Peter

Advertisements
h1

Bienvenido a Buenos Aires

January 8, 2009

So, nun ist es soweit. Ich bin tatsaechlich angekommen hier in dieser groessen und lebendigen Stadt. Zuallererst faellt einmal der grosse Temperaturunterschied auf – hier hat es schliesslich mehr als 30ªC…

Die Reise hierher war auch spannend: Aufgrund des Frankfurter Schneechaos bin ich mit 2 Stunden Verspaetung angekommen. Gott sei Dank war meine “Hostmammi” noch auf. Sie ist eine entzueckende alte Dame und bietet fuenf Zimmer zur Untermiete. Mein Zimmer hat einen direkten Ausgang auf eine grosse Terasse. Ich bin damit sehr zufrieden.

Heute war dann auch die erste Spanischstunde, oder besser gesagt die ersten 4 Spanischstunden. Mal schauen wieviel man hier lernt 😉

Bis jetzt gefallt mir hier alles wunderbar. Ich wuerde mich freuen von euch zu hoeren.

h1

welcome

July 23, 2008

Twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn’t do than by the ones you did do.

So throw off the bowlines. Sail away from the safe harbor. Catch the trade winds in your sails.

Explore. Dream. Discover.

Mark Twain

This page is devoted to my personal adventures. Let’s see what’s to come in the future…